Mai 2, 2017

Fortgeschrittene

CMAS-Taucher** (T2), (CMAS**)

Kursziel:
Der Bewerber soll in Theorie und Praxis mit den Grundsätzen für die selbständige Durchführung von Tauchgängen im Freiwasser mit gleichwertig ausgebildeten Tauchpartnern vertraut gemacht werden. Nach Abschluss des Kurses soll er Tauchgänge mit gleichermaßen erfahrenen Tauchern (wenigstens CMAS-Taucher*) sicher planen und durchführen können.

Voraussetzungen:
Mindestalter: 16 Jahre; bei Minderjährigen ist die Einverständniserklärung der sorgeberechtigten Eltern (in der Regel beider Elternteile) erforderlich.

Ausbildungsstufe: CMAS *; ersatzweise genügt eine vergleichbare Qualifikation entsprechend der CMAS-Äquivalenzliste.

Anzahl der Pflichttauchgänge: Um als Taucher der Leistungsstufe ** brevetiert zu werden, muss der Bewerber ausreichende taucherische Erfahrung nachweisen können. Dazu muss der Bewerber nach der Brevetierung 25 Tauchgänge nachweisen können, davon mindestens 10 auf 15 – 25 Meter Tiefe.

Sonstiges:

Gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung nach den Richtlinien des CMAS, nicht älter als 2 Jahre, bei Bewerbern über 40 Jahren nicht älter als 1 Jahr
SK „Orientierung beim Tauchen“
SK „Gruppenführung“
SK „Meeresbiologie“ und „Süßwasserbiologie“ werden empfohlen
HLW-Kurs, nicht älter als 1 Jahr

Unkosten ca: 125€

CMAS-Taucher*** (T3) CMAS***

Kursziel:
Der Bewerber soll in Theorie und Praxis mit den Grundsätzen für die Organisation und Führung von Tauchgängen unter erschwerten Bedingungen vertraut gemacht werden. Nach Abschluss des Kurses soll er Tauchgänge unter erschwerten Bedingungen und auch einfache Tauchgänge mit unerfahrenen Tauchern sicher planen und durchführen können.

Voraussetzungen:
Mindestalter: 18 Jahre

Ausbildungsstufe: CMAS **, ersatzweise genügt eine vergleichbare Qualifikation entsprechend der CMAS-Äquivalenzliste.

Anzahl der Pflichttauchgänge: Um als Taucher der Leistungsstufe *** brevetiert zu werden, muss der Bewerber ausreichende taucherische Erfahrung nachweisen können. Dazu muss der Bewerber bis nach der Brevetierung 65 Tauchgänge nachweisen können, davon mindestens 10 Tauchgänge auf 28 bis 30 Meter im Süsswasser bzw. im Salzwasser 38 bis 40 Meter Tiefe.

Sonstiges:

Gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung
SK „Tauchsicherheit & Rettung“
SK „Nachttauchen“
SK „Trockentauchen“, Strömungstauchen“, „Wracktauchen“, „Eistauchen“ und „Sporttauchen in Meeresgrotten“ werden empfohlen.

Unkosten ca: 147€